Home

Kinderhilfe Gomel e.V. wieder auf Weihnachtsmarkt in Büttelborn

KHG_Vorbereitung Weihnachtsmarkt

Auch dieses Jahr wird die Kinderhilfe Gomel e.V. wieder auf dem Weihnachtsmarkt in Büttelborn vertreten sein.

Wie „….alle Jahre wieder …“ findet man den Verein Kinderhilfe Gomel e.V. auf dem kleinen Weihnachtsmarkt in Büttelborn, der rund um die evangelische Kirche am 1. Adventswochenende aufgebaut wird – geöffnet wird der Markt am Samstag von 16 Uhr bis 22 Uhr und am Sonntag von 14 bis 20 Uhr sein.

Der Vorstand und seine Helfer freuen sich auch dieses Jahr wieder auf zahlreiche Standbesucher. So werden mitunter hausgemachte russische Spezialitäten, warmer Honigwodka, klassischer Wodka, Strick- und Häckelwaren, hausgemachte Marmelade,  selbstgemachter Perlenschmuck und auch wieder Mistelzweige angeboten.

Zur Vorbereitung auf den Markt trafen sich Mitglieder des Vereins, um in Handarbeit und unter den wachsamen Augen der 1. Vorsitzenden die russische Spezialität „Pelemeni“ herzustellen.

Pelemeni oder auch Pelmeni, sind ursprünglich aus Russland stammende, in Wasser oder Brühe gekochte und mit Fleisch gefüllte Teigtaschen, die man entweder als Suppeneinlage oder als Hauptgericht isst. Heute zählen sie zu den russischen Nationalgerichten und sind in allen Teilen des Landes bekannt (Wikipedia)     

Gasteltern

Wer Interesse an der Arbeit des Vereins hat und mit dem Gedanken spielt auch einmal Gastfamilie sein zu wollen, kann die Mitglieder des Vereins gern auf dem Markt ansprechen.
Telefonisch beantwortet die 1. Vorsitzende, Frau Margarete Krasusky, unter 0173-3290811 sowie Familie Frank in Büttelborn unter 06152-56920 gerne Ihre Fragen.

Gastkinder

Erholung für Kinder aus der Tschernobyl-Region

In Weißrussland und der Ukraine leben immer noch mehr als dreieinhalb Millionen Menschen in stark radioaktiv verseuchten Gebieten (Belastung > 40 kBq/m²). Für die Menschen bedeutet dies, dass die Luft zum Atmen, das Wasser zum Trinken und die landwirtschaftlichen Erzeugnisse die Gesundheit gefährden.

Der Gesundheitszustand gerade der Kinder ist in erschreckendem Maße labil – auch heute noch.

Sie leiden nicht nur unter schweren Krankheiten wie Krebs, vielmehr ist das gesamte Immunsystem und oft auch der Knochenbau beeinträchtigt.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Kindern aus Gomel einen mehrwöchigen Erhohlungsaufenthalt in Südhessen zu ermöglichen.
Die Kinder wohnen in Gastfamilien und spüren so die familiäre Wärme auch im Ausland.

Inzwischen haben wir gemeinsam mit den Gastfamilien mehr als 600 Kindern einen Aufenthalt ermöglicht.

Die Kinder essen hier unverstrahlte Nahrungsmittel und erleben schöne Ausflüge und Unternehmungen. Für die Kinder ist dies eine Erfahrung von der sie sehr lange – auch seelisch – zehren. Zwischen einigen Gasteltern und „ihren“ Kindern haben sich jahrelange Freundschaften über die Ländergrenzen hinweg entwickelt.

Zusätzlich zu den Aufenthalten unterstützen wir Projekte vor Ort, die helfen, die Gesundheit der Kinder zu stabilisieren.

AKTUELLES

AKTUELLES
Kinderhilfe Gomel e.V. verabschiedet Hanne Lüdeling

In seiner letzten
Sitzung im Oktober war es soweit – die 1. Vorsitzende Margarete Kraususky verabschiedete mit bewegenden Worten nicht nur eines der Gründungsmitglieder der Kinderhilfe Gomel e.V. sondern auch eine langjährige und engagierte Gastmutter, die unzähligen Kindern aus der nach der Reaktorkatastrophe belasteten Stadt Gomel in Weißrussland nicht nur ihr Heim sondern auch ihr Herz öffnete…..

AKTUELLES
Vorstandswahlen des Vereins Kinderhilfe Gomel e.V.

Am Montag, den 18.03.2019,
fand die Jahreshauptversammlung der gemeinnützigen Tschernobyl-Initiative Kinderhilfe Gomel e. V. statt…

AKTUELLES
Perlhühner verkaufen wieder Schmuck zu Gunsten der Kinderhilfe Gomel e.V.

In diesem Frühjahr gibt es gleich zweimal die Gelegenheit neue Kreationen der Perlhühner zu bewundern und zu kaufen…